direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Um Transaktionsgebühren von ausländischen Bankkonten zu vermeiden, ist es sinnvoll ein örtliches Bankkonto zu eröffnen. Insbesondere bei Erhalt von regelmäßigen, bargeldlosen Zahlungen wie Gehalt oder Stipendienmitteln ist dies empfehlenswert. Die verbreitetste Art eines Bankkontos in Deutschland ist das sog. Girokonto, das folgenden Transaktionen ermöglicht: 

  • Ein- und Auszahlungen von Bargeld an Geldautomaten
  • Überweisungen
  • Lastschrift – Einzugsermächtigungen
  • Einrichtung von Daueraufträgen für regelmäßige Ausgaben wie z.B. die Miete
  • Verfügen über eine EC-Karte, die bargeldlose Bezahlungen und das Abheben von Geld an Geldautomaten ermöglicht
  • Ggf. verfügen über eine Kreditkarte

Um ein Bankkonto zu eröffnen brauchen Sie ihren Personalausweis bzw. Reisepass und ihre Anmeldebestätigung vom Bürgeramt.

Verbreitete Banken in Deutschland: 

Online Banken: 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe