direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Archivierte Hinweise 2020

Neuer Englisch-Kurs "Academic and Scientific Writing and Coaching"
Der neu vom ZEMS angebotene Kurs startet am 17. Februar 2020.

Das Gender- und Technik Zentrum der Beuth Hochschule für Technik Berlin bietet am 24. Januar 2020 einen Workshop für Frauen zum Thema: Wie funktionieren FH-Berufungen? an. Zu dem Workshop kommen Expertinnen die konkretes „Insider Wissen“ diskutieren und einen Bewerbungscheck anbieten werden. Die Einladung finden Sie hier.
Fortbildung "Gute Betreuung" der Humboldt Graduate School
Die Humboldt Graduate School bietet viermal pro Jahr den Fortbildungsworkshop "Gute Betreuung" an, der sich an Neuberufene, Juniorprofessor*innen und Nachwuchsgruppenleiter*innen richtet. Der nächste Termin ist der 21. Januar 2020. Im Workshop werden berufliche und persönliche Bedingungen in der Promotionsbetreuung, sowohl der Nachwuchswissenschaftler*innen als auch der Betreuenden, thematisiert und in strukturierten Frage- und Diskussionsrunden behandelt. Informationen zur Anmeldung hier.
11. Runder Tisch Nachwuchsförderung
Am 15. Januar 2020 lädt die Vize-Präsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung Angela Ittel zu einer weiteren Diskussionsrunde ein, um zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten die Maßnahmen und die Umsetzung des Aktionsplans der Nachwuchsförderung zu diskutieren. Mehr Informationen zu den Runden Tischen Nachwuchsförderung und zur Anmeldung hier.

Archivierte Hinweise 2019

Schreib-Challenge für Promovierende
Ab dem 06. Januar 2020 bietet das Team von Coachingzonen Wissenschaft ein zweiwöchiges, kostenloses Online-Promotionscoaching bzw. Schreibcoaching für alle Promovierenden an. Die „Challenge“ der Schreib-Challenge ist, täglich und verbindlich zu schreiben. Während des Coachings erhalten die Teilnehmer*innen jeden Tag eine Aufgabe, Input oder weitere Möglichkeiten zur Reflexion und Gestaltung des eigenen Schreibprozesses. Mehr Informationen hier.
9. Runder Tisch Nachwuchsförderung
Am 15. November 2019 lädt die Vize-Präsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung Angela Ittel zu einer weiteren Diskussionsrunde ein, um zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten die Maßnahmen und die Umsetzung des Aktionsplans der Nachwuchsförderung zu diskutieren. Mehr Informationen zu den Runden Tischen Nachwuchsförderung und zur Anmeldung hier.
Fortbildung "Gute Betreuung" der Humboldt Graduate School
Die Humboldt Graduate School bietet viermal pro Jahr den Fortbildungsworkshop "Gute Betreuung" an, der sich an Neuberufene, Juniorprofessor*innen und Nachwuchsgruppenleiter*innen richtet. Der nächste Termin ist der 27. November 2019. Im Workshop werden berufliche und persönliche Bedingungen in der Promotionsbetreuung, sowohl der Nachwuchswissenschaftler*innen als auch der Betreuenden, thematisiert und in strukturierten Frage- und Diskussionsrunden behandelt. Informationen zur Anmeldung hier.
Career Day for International Junior Researchers 2019
(Veranstaltung auf Englisch)
Das Alumni-Programm der TU Berlin und das Nachwuchsbüro TU-DOC veranstalten am 26. November 2019 zum dritten Mal den Career Day for International Junior Researchers. Dieser gibt internationalen Promovierenden und PostDocs einen Einblick in die Vielfalt akademischer und nicht-akademischer Karrieremöglichkeiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt und informiert über Möglichkeiten und Anforderungen für Nicht-EU-Bürger, die in Deutschland arbeiten möchten. Der Career Day bietet mehrere Workshops und die Gelegenheit an, sich mit deren Referent*innen zu vernetzen. Weitere Informationen zum Programm und zur A
nmeldung hier.

9. Runder Tisch Nachwuchsförderung
Am 15. November 2019 lädt die Vize-Präsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung Angela Ittel zu einer weiteren Diskussionsrunde ein, um zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten die Maßnahmen und die Umsetzung des Aktionsplans der Nachwuchsförderung zu diskutieren. Mehr Informationen zu den Runden Tischen Nachwuchsförderung und zur Anmeldung hier.
Projektanschub- und Abschlussfinanzierung im DiGiTal-Programm
Im Rahmen des Hochschulprogramms „DiGiTal - Digitalisierung: Gestaltung und Transformation“, gefördert im Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (BCP), stehen Mittel zur Verfügung zum Anschub und Abschluss von Promotionsprojekten, Postdoc-Projekten und künstlerisch-gestalterischen Projekten im Bereich der Digitalisierung. Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier. Der Bewerbungsschluss ist der 11. November 2019.
Publish or Perish!? Wissenschaftliches Publizieren für Promovierende
Die Staatsbibliothek zu Berlin bietet vom 07.-19. November 2019 die Workshopreihe "Publish or Perish – Wissenschaftliches Publizieren für Promovierende" an, mit der Promovierende insbesondere bei der Veröffentlichung ihrer Dissertationsschrift unterstützt werden sollen. Die Reihe besteht aus vier verschiedenen Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei, um eine Anmeldung wird gebeten. Mehr Informationen hier.
Newsletter des Nachwuchsbüros TU-DOC zum Semesterauftakt
Zum Start des Wintersemesters 2019/2020 veröffentlicht das Nachwuchbüro TU-DOC seinen ersten Newsletter. Online kann dieser hier eingesehen, zusammen mit einem Feedback-Formular zur Optimierung unseres weiteren Newsletter-Angebots.
Bewerbungsstart für Forum Junge Spitzenforscher
Ab sofort startet die neue Bewerbungsrunde des Wissenschaftswettbewerbs „Forum Junge Spitzenforscher“. Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbs steht das Thema „Klimawandel“. Bis zum 3. November 2019 können sich Nachwuchsforscherinnen und -forscher aller Berliner Universitäten und anderer Berliner Forschungseinrichtungen für den interdisziplinären Wettbewerb bewerben und Anwendungsideen aus der innovativen Grundlagenforschung einreichen. Ausgeschrieben sind Preisgelder in Höhe von insgesamt 36.000 Euro. Mehr Informationen.
Newsletter des Nachwuchsbüros TU-DOC zum Semesterauftakt
Zum Start des Wintersemesters 2019/2020 veröffentlicht das Nachwuchbüro TU-DOC seinen ersten Newsletter. Online kann dieser hier eingesehen, zusammen mit einem Feedback-Formular zur Optimierung unseres weiteren Newsletter-Angebots.
Anträge auf Post-Doc-Förderung
Die TU Berlin fördert exzellente promovierte Nachwuchwissenschaftler*innen bis max. 3 Jahre nach der Promotion bei ihrem nächsten Karriereschritt und unterstützt sie durch Gewährung von Personalmitteln zur Vorbereitung eines Antrags auf Finanzierung der Eigenen Stelle bei der DFG und vergleichbaren Programmen. Die Antragsfrist endet am 15. Oktober 2019. Antragsteller*innen haben die Aufgabe, die Mitglieder der Strukturkommission mit einem 5-minütigen Vortrag von ihrem Forschungsvorhaben zu überzeugen. Die Präsentation findet am 20. November 2019 statt. Weitere Informationen hier.
Anträge auf Anschubfinanzierung zum Drittmitteleinstieg
Die TU-interne Anschubfinanzierung ermöglicht die Förderung von erstberufenen Hochschullehrer*innen, um sie beim Einstieg in die Einwerbung von Drittmitteln bzw. beim Aufbau ihres Fachgebiets durch Drittmittel finanzierte Projekte zu unterstützen. Parallel dazu werden auch Nachwuchswissenschaftler*innen gefördert, die noch nicht promoviert sind. Die Antragsfrist endet am 15. Oktober 2019. Mehr Informationen hier.
Jetzt bewerben: proMotion training für Doktorandinnen: proMotion für Doktorandinnen bietet Training, Austausch und Netzwerkbildung für alle Frauen, die an der TU promovieren. Bewerben Sie sich für proMotion training bis zum 13.10.2019! Das Programm wird jedes Wintersemester auf Deutsch, jedes Sommersemester auf Englisch angeboten. Mehr Informationen hier.
RISE Germany 2020 – Forschungspraktikanten aus Nordamerika, Großbritannien und Irland für Doktorandinnen und Doktoranden in Deutschland
RISE Germany vermittelt Bachelorstudierende von nordamerikanischen, britischen und irischen Hochschulen für einen Forschungsaufenthalt an deutschen Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Der DAAD unterstützt die in den Sommermonaten stattfindenden Forschungspraktika mit Stipendien, finanziert durch Mittel des Auswärtigen Amts und durch institutionelle Kooperationen. Jährlich werden so ca. 300 Praktika vermittelt. Die Aktuelle Frist zur Angebotsabgabe ist der 15. Oktober 2019. Mehr Informationen zum Programm. Interessent*innen können sich bei Fragen zu Erfahrungen mit dem Programm auch an Frau Lissy Langer wenden.
Fulbright-Doktorandenprogramm für Forschungsaufenthalte in den USA
Bis zum 01. Oktober 2019 können sich deutsche Nachwuchswissenschaftler*innen im Fulbright-Doktorandenprogramm bewerben, die zu Beginn ihrer Promotion ab Mai 2020 ein vier- bis sechsmonatiges Forschungsprojekt an einer US-Hochschule planen. Die Stipendienleistungen decken u.a. Lebenshaltungs- und Reisekosten, sowie Kranken- und Unfallversicherung und die kostenfreie Beantragung eines Visums. Mehr Informationen zur Ausschreibung hier.
Young Entrepreneurs in Science - How much start-up is in your PhD project?
Im Rahmen eines viertätigen Workshops am 07.-08. und 28.-29. Oktober 2019 soll der Frage nachgegangen werden: Was wäre, wenn ich morgen von meiner Doktorarbeit leben müsste? Young Entrepreneurs in Science bietet kreative Workshops in Design Thinking und im Pitchen, sowie den Dialog mit und Coaching durch Gründer*innen aus der Wissenschaft. Dabei wird gezeigt, wie die ersten Schritte zum eigenen Start-Up gelingen können. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist bis zum 27. September 2019 hier möglich.
The International Postdoc Initiative: Ausschreibung
Zum sechsten Mal schreibt die International PostDoc Initiative (IPODI) vier zweijährige Stipendien für internationale weibliche Forscherinnen aus, die an der TU Berlin ihre Forschung betreiben wollen. Die Ausschreibung richtet sich an exzellente Forscherinnen, egal welcher Nationalität und welchen Alters und ist offen für alle Forschungsbereiche, die an der TU Berlin vertreten sind. Vom 17. Juni bis zum 17. September 2019 ist es möglich, sich zu bewerben. Mehr Informationen dazu hier.
Workshop: Finanzierung von Promotionsprojekten
Die Veranstaltung der Staatsbibliothek zu Berlin am 19. September 2019 bietet einen Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten und gibt Tipps für die Bewerbung. Der Fokus liegt dabei auf den Geistes- und Sozialwissenschaften. Neben einer einführenden Präsentation bietet die Veranstaltung Raum für Fragen und Gespräche. Mehr Informationen hier.
Zeit zum Schreiben - Schreibwoche für Promovierende an der Dahlem Research School
Fehlt Ihnen die Zeit, an der Dissertation zu schreiben? Die Arbeit im Labor, im Forschungsprojekt und in der Lehre, die Vortrags- und Tagungsvorbereitung oder Gremienarbeit geht regelmäßig vor? Die Dahlem Research School bietet Ihnen Zeit für sich und Ihr Schreiben. Eine ganze Woche lang!
In der Schreibwoche vom 16.-20. September 2019 werden Sie in Gemeinschaft mit anderen Promovierenden, begleitet von erfahrenen Schreibcoachs, konzentriert und produktiv schreiben. Mehr Informationen finden Sie hier.
Förderung von KI-Nachwuchswissenschaftlerinnen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) strebt eine stärkere Berücksichtigung von Nachwuchswissenschaftlerinnen in der KI-Forschung an. Es sollen qualifizierte Frauen aus den Fachbereichen Informatik, Mathematik, Physik, Linguistik, Neuro- und Kognitionswissenschaften, Psychologie oder angrenzender Fachgebiete sowie aus KI-bezogenen Spezialisierungen in Anwendungsgebieten gefördert werden, um die Forschung zum Thema KI in Deutschland weiter voranzubringen und um die verantwortungsvolle Beteiligung von herausragend qualifizierten Frauen im Wissenschaftssystem weiter zu erhöhen. Mehr Informationen hier.
Gesammelte Promotionsrituale - Ein Grund zum Feiern
Von Comics über Rapsongs bis hin zu klassischen Textbeiträgen: Die Jury des Online-Wettbewerbs zum Thema Promotionsrituale konnte sich über kreative Einreichungen freuen. Vom 24. April bis zum 30. Juni 2019 wurde auf Initiative der Arbeitsgruppe „Pro-Motion“ der Jungen Akademie nach unterschiedlichen Ritualen gesucht, mit denen der Abschluss der Promotion gebührend gefeiert wird. Die fünf aus Sicht der Jury kreativsten und überzeugendsten Beiträge zum Thema Promotionsrituale werden ab heute auf der Website promotionsrituale.diejungeakademie.de präsentiert.
Einführungsveranstaltung für neue Promovierende der Fakultät IV
Hiermit laden wir Sie, gemeinsam mit der Fakultät IV, zu unserer diesjährigen Einführungs- und Informationsveranstaltung für die (neuen) wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Externen an der Fakultät IV ein. Die Veranstaltung findet statt am:
Montag, 16. September 2019, 14:15-16:15 in Raum MAR 6.004
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Maria-Weber-Grant in der Hans-Böckler-Stiftung
Die Hans-Böckler-Stiftung schreibt erneut den Maria-Weber-Grant für herausragende Wissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase aus. Zielgruppe sind Juniorprofessor*innen und Habilitand*innen aus allen Fachgebieten.
Die Bewerber*innen können für bis zu 12 Monate eine Vertretung beantragen, die Teile der Aufgaben in der Lehre übernimmt, um sich so Freiräume zur Durchführung ihrer Forschung zu verschaffen. Es werden Mittel zur Bezahlung der Teilvertretung von pauschal 20.000€ pro Semester gewährt. Die Bewerbungsfrist ist der 15. September 2019. Mehr Informationen.
Schreib-Challenge für Promovierende
Ab dem 02. September 2019 bietet das Team von Coachingzonen Wissenschaft ein zweiwöchiges, kostenloses Online-Promotionscoaching bzw. Schreibcoaching für alle Promovierenden an. Die „Challenge“ der Schreib-Challenge ist, täglich und verbindlich zu schreiben. Während des Coachings erhalten die Teilnehmer*innen jeden Tag eine Aufgabe, Input oder weitere Möglichkeiten zur Reflexion und Gestaltung des eigenen Schreibprozesses. Mehr Informationen hier.
DAAD P.R.I.M.E. - Postdoctoral Researchers International Mobility Experience
Mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bietet der DAAD ein Postdoktoranden-Förderangebot, Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E) an und unterstützt damit die internationale Mobilität in der Postdoktorandenphase durch befristete Stellen an deutschen Hochschulen anstelle traditioneller Stipendien. Die Bewerbungsfrist für einen Förderbeginn zwischen 1. Mai 2020 und 1. September 2020 ist der 30. August 2019.
Abschlussstipendien für Doktorandinnen der TU Berlin
Durch den Beirat der Zentralen Frauenbeauftragten werden pro Semester sechs Stipendien zum Abschluss der Promotion (PAS) an Nachwuchswissenschaftlerinnen der Technischen Universität Berlin vergeben. Der aktuelle Förderzeitraum beginnt am 01. Oktober 2019. Die Förderung dauert grundsätzlich sechs Monate. Pro Monat beträgt das Stipendium 1000 Euro plus 200 Euro im Monat auf Antrag für Betreuungsleistungen. Bewerbungsschluss ist der 18. August 2019. Weitere Informationen finden sich hier.
Kostenfrei Open-Access-Publizieren bei Wiley
Anfang 2019 wurde der erste DEAL-Vertrag mit dem Verlag Wiley für die Laufzeit 2019–2021 abgeschlossen. Seit dem 1. Juli sind damit alle Forschungs- oder Review-Artikel („original article“ bzw. „review article“), die TU-Angehörige als „corresponding author“ einreichen, standardmäßig zur Open-Access-Publikation vorgesehen. Für Autor*innen fallen für das Open-Access-Publizieren in diesem Verlag keine Kosten an, da die Kosten des Vertrages von der Universitätsbibliothek getragen werden. Mehr Informationen.
Einführung des Walter-Benjamin-Programms
Das DFG-Programm der Forschungsstipendien geht im neuen Walter-Benjamin-Programm auf, welches sich an Wissenschaftler*innen richtet, die in einer frühen Karrierephase nach der Promotion ein eigenständiges Forschungsvorhaben durchführen wollen. Ziel ist es, die in dieser Phase relevante Mobilität zu unterstützen und gegebenenfalls die thematische Weiterentwicklung der Forschung zu fördern. Die Forschungsvorhaben können in Deutschland oder im Ausland durchgeführt werden. Anträge können ab sofort eingereicht werden. Mehr Informationen.
 Einführungsveranstaltung für neue Promovierende der Fakultät VII
Hiermit laden wir Sie, gemeinsam mit der Fakultät VII, zu unserer diesjährigen Einführungs- und Informationsveranstaltung für die (neuen) wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Externen an der Fakultät VII ein. Die Veranstaltung findet statt am:
Dienstag, 09. Juli 2019, 14:00-16:00 in Raum H 3143
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Einführungsveranstaltungen im Sommersemester finden Sie hier.
Einführungsveranstaltung für neue Promovierende der Fakultät III
Hiermit laden wir Sie, gemeinsam mit der Fakultät III, zu unserer diesjährigen Einführungs- und Informationsveranstaltung für die (neuen) wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Externen an der Fakultät III ein. Die Veranstaltung findet statt am:
Montag, 08 Juli 2019, 14:00-16:00 in Raum H 1029
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Einführungsveranstaltungen im Sommersemester finden Sie hier.
Onboarding Meetings für neue internationale Promovierende
Wir, das Nachwuchsbüro TU-DOC, laden internationale Promovierende, die sich in den vergangenen Semestern an der TU Berlin immatrikuliert haben, dazu ein, an einem unserer 'Onboarding-Meetings' teilzunehmen. Bei diesem zweistündigen Treffen informieren wir Sie über die Unterstützungsstrukturen an unserer Universität. Wir möchten unsererseits von Ihnen wissen, wie Ihre bisherigen Erfahrungen an der TU und in Berlin gewesen sind, und wo Sie Vorschläge für eine bessere Unterstützung von neuen internationalen Promovierenden machen würden. Der letzte Termin der Treffen ist der 05. Juli 2019. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Förderung von KI-Nachwuchswissenschaftlerinnen
Die Beteiligung von Frauen in der deutschen Forschung zur Künstlichen Intelligenz (KI) – in der Forschung ebenso wie in akademischen Führungspositionen – entspricht nicht dem Anteil herausragend qualifizierter Frauen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) strebt eine stärkere Berücksichtigung des großen Potenzials, die umfassendere Beteiligung und den stärkeren Einfluss von Frauen in der KI-Forschung an. Den Wissenschaftlerinnen soll die Möglichkeit gegeben werden, eigenständige Forschung zu betreiben, ihr wissenschaftliches Profil zu stärken und die Sichtbarkeit in der Community zu erhöhen. Mehr Informationen hier.
Minerva Stipendienprogramm - Ausschreibung
Das Minerva-Stipendienprogramm ermöglicht es israelischen und deutschen Wissenschaftlern, einen Forschungsaufenthalt an Einrichtungen im jeweils anderen Land zu absolvieren. Ziel ist es, nicht nur die Erfoschung des kulturellen und wissenschaftlichen Austausches zwischen Deutschland und Israel fördern, sondern auch Nachwuchswissenschaftler*innen die Möglichkeit zu geben, ihren eigenen wissenschaftlichen Hintergrund zu vertiefen. Die Stipendien werden für maximal 24 Monate vergeben, die Mindestförderdauer beträgt 6 Monate. Der Bewerbungsschluss ist der 26. Juni 2019. Mehr Informationen.
Promotionsbegleitende Zuschüsse im Rahmen eines interdisziplinären Graduiertennetzwerks zum Themenbereich "Maschinenbau der Zukunft"
Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die sich mit Digitalisierung im Maschinenbau beschäftigen, können sich jetzt für die Teilnahme an einem Graduiertennetzwerk und einen damit verbundenen jährlichen Zuschuss von bis zu 50.000 € bewerben.
Es wird erwartet, dass sich die ausgewählten Kandidat*innen an jährlichen interdisziplinären, kooperativen Publikationen und Symposien mit Wissenschaft und Industrie beteiligen. Bis zum 20. Juni 2019 können sich interessierte Doktorand*innen für die Zuschüsse bewerben. Vergeben werden diese ab dem 01. Oktober 2019. Mehr Informationen.
Onboarding Meetings für neue internationale Promovierende
Wir, das Nachwuchsbüro TU-DOC, laden internationale Promovierende, die sich in den vergangenen Semestern an der TU Berlin immatrikuliert haben, dazu ein, an einem unserer 'Onboarding-Meetings' teilzunehmen. Bei diesem zweistündigen Treffen informieren wir Sie über die Unterstützungsstrukturen an unserer Universität. Wir möchten unsererseits von Ihnen wissen, wie Ihre bisherigen Erfahrungen an der TU und in Berlin gewesen sind, und wo Sie Vorschläge für eine bessere Unterstützung von neuen internationalen Promovierenden machen würden. Die Termine sind: 18. Juni und 05. Juli 2019. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Einführungsveranstaltung für neue Promovierende der Fakultät V
Hiermit laden wir Sie, gemeinsam mit der Fakultät V, zu unserer diesjährigen Einführungs- und Informationsveranstaltung für die (neuen) wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Externen an der Fakultät V ein. Die Veranstaltung findet statt am:
Montag, 17.06.2019, 14:00-16:00 in Raum H 1029
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Einführungsveranstaltungen im Sommersemester finden Sie hier.
Einführungsveranstaltung für neue Promovierende der Fakultät VI
Hiermit laden wir Sie, gemeinsam mit der Fakultät VI, zu unserer diesjährigen Einführungs- und Informationsveranstaltung für die (neuen) wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Externen an der Fakultät VI ein. Die Veranstaltung findet statt am:
Mittwoch, 12.06.2019, 14:00-16:00 in Raum A 111
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Einführungsveranstaltungen im Sommersemester finden Sie hier.
Workshop: Verpackung gesucht! Erfolgreich präsentieren auf Konferenzen und in anderen wissenschaftlichen Kontexten
In diesem Seminar werden Techniken und Strategien, wie man sich und die eigene Arbeit authentisch und auch über konventionelle Methoden hinaus in Vorträgen, Postern und Fachgesprächen präsentiert, gezeigt und erprobt. Zusätzlich werden Spezifika wissenschaftlicher Konferenzen sowie Ideen und Regeln für erfolgreiche Netzwerkgestaltung erarbeitet. Der Workshop findet am 12. Juli 2019 statt. Es sind noch wenige Restplätze frei. Zur Anmeldung.
Anträge auf Post-Doc-Förderung
Die TU Berlin fördert exzellente promovierte Nachwuchwissenschaftler*innen bis max. 3 Jahre nach der Promotion bei ihrem nächsten Karriereschritt und unterstützt sie durch Gewährung von Personalmitteln zur Vorbereitung eines Antrags auf Finanzierung der Eigenen Stelle bei der DFG und vergleichbaren Programmen. Die Antragsfrist endet am 11. Juni 2019. Antragsteller*innen haben die Aufgabe, die Mitglieder der Strukturkommission mit einem 5-minütigen Vortrag von ihrem Forschungsvorhaben zu überzeugen. Die Präsentation findet am 10. Juli 2019 statt. Weitere Informationen hier.
Anträge auf Anschubfinanzierung zum Drittmitteleinstieg
Die TU-interne Anschubfinanzierung ermöglicht die Förderung von erstberufenen Hochschullehrer*innen, um sie beim Einstieg in die Einwerbung von Drittmitteln bzw. beim Aufbau ihres Fachgebiets durch Drittmittel finanzierte Projekte zu unterstützen. Parallel dazu werden auch Nachwuchswissenschaftler*innen gefördert, die noch nicht promoviert sind. Die Antragsfrist endet am 11. Juni 2019. Mehr Informationen hier.
Achter Runder Tisch Nachwuchsförderung
Am 11. Juni 2019 lädt die Vize-Präsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung Angela Ittel zu einer weiteren Diskussionsrunde ein, um Maßnahmen im Aktionsplan der Nachwuchsförderung für 2019 zu diskutieren. Die Einladung richtet sich auch an internationale Teilnehmer/innen, die Veranstaltung wird daher in deutscher und englischer Sprache stattfinden. Mehr Informationen zu den Runden Tischen Nachwuchsförderung und zur Anmeldung hier.
Interdisziplinäre PhD Summer School "CATAPULT"
EIT Climate-KIC veranstaltet diesem Sommer die interdisziplinäre PhD Summer School "CATAPULT" zu drei verschiedenen Themenbereichen: Cities (8.-19. Juli in Bologna und Lissabon/Almada), Wood (26. August – 6. September in Helsinki und Göteborg) und Food (16. – 28. September in Budapest und Valencia). Die Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2019. Mehr Informationen hier.
Open positions for postdoctoral researchers - University of Eastern Finland
(auf Englisch)
The University of Eastern Finland (UEF) is a multidisciplinary university, which seeks to find solutions to global challenges through interdisciplinary research. The UEF has eight open positions for postdoctoral researchers to carry out their research in the fields of "Ageing, lifestyles and health", "Learning in a digitised society", "Cultural encounters, mobilities and borders" and "Environmental change and sufficiency of natural resources". The application deadline is 21 May 2019. More information.
4th International PhD Summer School Trakai, Lithuania
(auf Englisch)
Kaunas Univeristy of Technlogy invites doctoral (PhD) students to participate in the 4th International PhD Summer School, that will take place on 26-30 August 2019 in the historical city Trakai, Lithuania. The PhD Summer School focuses on development of key competences required for achieving best results in successful defense of the doctoral dissertation and identifying further research directions. It provides the opportunity for intellectually curious doctoral students to explore new knowledge, to expand cultural awareness and to exchange experience. The Registration closes 15 May 2019. More information here.
Einführungsveranstaltung für neue Promovierende der Fakultät I
Hiermit laden wir Sie, gemeinsam mit der Fakultät I, zu unserer diesjährigen Einführungs- und Informationsveranstaltung für die (neuen) wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Externen an der Fakultät I ein. Die Veranstaltung findet statt am:
Montag, 13.05.2019, 11:00-13:00 Uhr, in Raum MAR 6.004
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 
Siebter Runder Tisch Nachwuchsförderung
Am 07. Mai 2019 lädt die Vize-Präsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung Angela Ittel zur Diskussionsrunde ein, um Maßnahmen im Aktionsplan der Nachwuchsförderung für 2019 zu diskutieren. Die Einladung richtet sich auch an internationale Teilnehmer/innen, die Veranstaltung wird daher in deutscher und englischer Sprache stattfinden. Mehr Informationen zu den Runden Tischen Nachwuchsförderung und zur Anmeldung hier.
Research to Market Challenge - Der Wettbewerb für Geschäftsideen aus der Forschung
Die "Research to Market Challenge" ist ein Wettbewerb für forschungsbasierte Geschäfts- und Gründungsideen aus der Forschung der FU Berlin, der HU Berlin, der TU Berlin und der Charité. Ausgerichtet wird dieser im Verbund der Berliner Universitäten in Kooperation mit der Stiftung Charité, der Ernst Reuter Gesellschaft, der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft und der Berliner Sparkasse. In dem zweistufigen Wettbewerb können Angehörige und Alumni der beteiligten Organisationen ihre Ideen in deutscher oder englischer Sprache zu Papier zu bringen, als Wettbewerbsbeitrag einreichen und einen Plan für erste Schritte zur Umsetzung entwickeln. Die aktuelle Wettbewerbsrunde endet am 05. Mai 2019.
Young Entrepreneurs in Science
Du hast es fast geschafft, aber bist Dir nicht sicher, wie es für Dich
nach Deiner Promotion weitergehen soll? Deine berufliche Zukunft
möchtest Du selber in die Hand nehmen, aber Dir fehlt die Inspiration
oder eine zündende Geschäftsidee? Die viertätige Workshopreihe am 08.-09. Mai und 19.-20. Juni 2019 hilft Dir dabei, Dein eigenes Potenzial zu entfalten und Deine Qualifikationen zu erweitern, um mehr über sich selbst und die Möglichkeiten, eigene Stärken mit Hilfe von praxisorientierten Methoden und Tools, z.B. Design Thinking und andere Kreativitätstechniken, in konkrete Ideen umzusetzen. Der Anmeldeschluss ist der 29. April 2019. Mehr Information im Flyer.
BIMoS PhD Awards
Die Berlin International Graduate School for Model and Simulation based Research (BIMoS) ehrt mit dem "BIMoS PhD Award" herausragende Promotionen auf dem Gebiet des Data Science und Daten-basierter Modellierung und Simulation an der TU Berlin. Promovierende, die ihren Doktorgrad in der Zeit zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2018 erlangt haben, können sich mit ihrer Dissertation für den „BIMoS PhD Award“ bewerben. Bewerbungsende ist der 26. April 2019. Mehr Informationen.
Ausschreibungen der Einstein-Stiftung
Bis zum 27. Mai 2019 ist es möglich, sich für Förderprogramme der Einstein-Stiftung zu bewerben. Mit dem Einstein Junior Fellow wird exzellenten jungen Wissenschaftler*innen eine temporäre Weiterbeschäftigung an ihrer Hochschule ermöglicht. Das Einstein International Postdoctoral Fellow richtet sich an bereits geförderte junge Wissenschaftler*innen, deren Nachwuchsgruppe so personell durch eine*n Postdoktorand*in aus dem Ausland und mit Sachmitteln unterstützt werden kann. Das Einstein-Zirkel-Programm bietet die Möglichkeit zur selbstorganisierten, institutionenübergreifenden themenbezogenen Kooperation in Berlin. Die universitätsinterne Vorfrist für die Antragstellung ist der 08. April 2019.
Go International - Mobilitätsoptionen für Promovierende und Postdocs
Die TU Berlin möchte Promovierende und Postdocs darin unterstützen, einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren. Im Rahmen der TU Berlin International Week findet am 12. April 2019 daher eine Informationsveranstaltung zur Organisation von Auslandsaufenthalten in der Qualifikationsphase statt. Neben Vorstellungen von zahlreichen Förderprogrammen und diversen Mobilitätsoptionen wird ebenfalls die Möglichkeit geboten, Fragen zu stellen und sich individuell beraten zu lassen. Mehr zum Programm und zur Registrierung hier.
Lost in Dissertation: von der Literaturverwaltung bis zur Publikation – eine Veranstaltungsreihe für Promovierende
Die Berliner Universitätsbibliotheken und die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz präsentieren zusammen mit Experten die Themen Literaturverwaltung, Publikationsmöglichkeiten, Open Access und Forschungsdaten. So erhalten Sie einen kompakten Überblick über die wichtigsten Aspekte sowie weiterführende konkrete Informationen zu einzelnen Angeboten der Universitäten. Die einzelnen Themen werden in sechs voneinander unabhängigen Modulen vom 02. bis 11. April 2019 präsentiert, so dass Sie je nach Interessenslage an allen oder nur ausgewählten Veranstaltungen teilnehmen können. Informationen zur Anmeldung hier.
Information Session on European Research Council (ERC) Starting and Consolidator Grants
(Englisch)
The session on 2 April 2019 addresses researchers who are interested in applying for an ERC Starting or Consolidator Grant (see erc.europa.eu). You will learn more about the funding schemes and application requirements of the ERC. In addition, an ERC panel member and two ERC grantees will share their experiences with the application and evaluation process. More details here.
Information Session on the European Reserach Council (ERC) for Female Researchers
(Englisch)
With different funding schemes the ERC funds innovative basic and pioneering research of outstanding Principle Investigators (PIs) and their teams. It is open to all research disciplines (see erc.europa.eu). The information session on 1 April 2019 addresses female researchers who are interested in learning more about the funding schemes and application requirements of the ERC. In addition, an ERC grantee and an ERC panel member will share their experiences with the application and selection process. More details here.
Maßnahmenvorschläge zur Umsetzung des Nachwuchskonzepts
Im Zuge der Erstellung eines Umsetzungsplans zur Nachwuchsförderung an der TU Berlin werden aktuell im Rahmen der AG Nachwuchsförderung regelmäßig und umfangreich potentielle Maßnahmen zur Nachwuchsförderung diskutiert. Darüber hinaus haben wir nun die Möglichkeit eingerichtet, Vorschläge für Maßnahmen zur Nachwuchsförderung über folgendes Online-Formular einzureichen: tu-doc.de/massnahmen. Die eingereichten Vorschläge werden von der AG Nachwuchsförderung diskutiert und ggfs. in den Entwurf des Umsetzungsplans aufgenommen.

Nachwuchsgruppennetzwerk der TU Berlin - Junior Research Group Leaders
Die 'Junior Research Group Leaders' der TU Berlin haben sich, unterstützt durch das Nachwuchsbüro TU-DOC, vernetzt, um gegenseitige Unterstützung im Universitätsalltag leisten zu können und um in politischen Fragen eine gemeinsame Stimme zu finden. Regelmäßig stattfindende interne Treffen sollen Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch bieten.
BIONNALE 2019 - Speed Lecture Award
(Englisch)
Are you able to present your scientific idea in 3 minutes? Are you a young reseracher sitting on a great discovery, application or invention in life sciences? For the 11th year in a row, the HealthCapital – healthcare industries cluster Berlin-Brandenburg – and the Interest Group Biotechnology of the German Association of Research Based Pharmaceutical Companies (vfa bio) are awarding the BIONNALE Speed Lecture Award. Apply now and win a pitch coaching on 17 April in Berlin and prize money of up to 1,000€ on 07 May 2019. Apply until 28 February 2019. More information here.
Workshop-Programm 'proMotion international' für internationale Promovendinnen
Das Nachwuchsbüro der TU Berlin TU-DOC bietet für internationale Promovendinnen ab Ende März 2019 ein Workshop-Programm sowie ein "virtuelles Doktorandinnenkolleg" als Hilfestellungen zu einer zielstrebigen und erfolgreichen Promotion an. In vier Modulen werden wichtige Handlungskompetenzen sowie strategisches (Fach)Wissen vermittelt. Der Anmeldezeitraum endet am 28. Februar 2019. Mehr Informationen zu Kursinhalten und Anmeldung hier.

Abschlussstipendien für Doktorandinnen der TU Berlin
Durch den Beirat der Zentralen Frauenbeauftragten werden pro Semester sechs Stipendien zum Abschluss der Promotion (PAS) an Nachwuchswissenschaftlerinnen der Technischen Universität Berlin vergeben. Der aktuelle Förderzeitraum beginnt am 1. April 2019. Die Förderung dauert grundsätzlich sechs Monate. Pro Monat beträgt das Stipendium 1000 Euro plus 200 Euro im Monat auf Antrag für Betreuungsleistungen. Bewerbungsschluss ist der 25. Februar 2019. Weitere Informationen finden sich hier.
GOstralia! Research Centre - Online-Seminar zum Thema Stipendien / PhD & Research Workshops
Das GOstralia! Research Centre schreibt 2019 in Zusammenarbeit mit vier renommierten Universitäten in Australien neun exklusive Doktorandenstipendien aus. Aus diesem Anlass wird am 21.02.2019 um 17 Uhr ein spezielles Online-Seminar angeboten, in dem die Partnerstipendien vorgestellt und ausführlich über die allgemeinen Doktorandenstipendien australischer Hochschulen informiert wird. Außerdem werden in Berlin, Hamburg, Köln, München und Stuttgart Workshops zum Thema PhD & Research in Australien - Erfolgreiche Organisation und Finanzierung angeboten. Die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf www.gostralia.de/grcevents.
Karrieretag 2019 für Promovierende
Am 19. Februar 2019 findet an der Freien Universität Berlin der siebte Karrieretag für Promovierende statt. Die Veranstaltung mit dem Titel „Sailing ahead –  what your Phd can do for you“ wird von Promovierenden und Promovierten der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin mit fachlicher Unterstützung der Dahlem Research School, der Humboldt Graduate School und des Nachwuchsbüros TU-DOC der Technischen Universität Berlin organisiert und richtet sich an Doktorand*innen aller Fachrichtungen. Mehr Informationen zu Programm und Anmeldung hier.
Open-Access-Publikationsfonds
Die TU Berlin unterstützt auch in diesem Jahr ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Open-Access-Veröffentlichung von Forschungsergebnissen durch die Übernahme der Publikationsgebühren. 2019 stehen im Open-Access-Publikationsfonds für die Finanzierung von Aufsätzen in Open-Access-Zeitschriften erneut rund 100.000 Euro zur Verfügung, ebenso wie weitere 100.000 Euro für Open-Access-Monografien und -Sammelbände. Die Mittel werden anteilig von der DFG und der TU Berlin bereitgestellt. Förderbedingungen und Antragsformulare finden Sie hier: Beiträge in Open-Access-Journalen und Open-Access-Monografien und -Sammelbände.
Anträge auf Anschubfinanzierung zum Drittmitteleinstieg
Die TU-interne Anschubfinanzierung ermöglicht die Förderung von erstberufenen Hochschullehrer*innen, um sie beim Einstieg in die Einwerbung von Drittmitteln bzw. beim Aufbau ihres Fachgebiets durch Drittmittel finanzierte Projekte zu unterstützen. Parallel dazu werden auch Nachwuchswissenschaftler*innen gefördert, die noch nicht promoviert sind. Die Antragsfrist endet am 29. Januar 2019. Mehr Informationen hier.
Anträge auf Post-Doc-Förderung
Die TU Berlin fördert exzellente promovierte Nachwuchwissenschaftler*innen bis max. 3 Jahre nach der Promotion bei ihrem nächsten Karriereschritt und unterstützt sie durch Gewährung von Personalmitteln zur Vorbereitung eines Antrags auf Finanzierung der Eigenen Stelle bei der DFG und vergleichbaren Programmen. Die Antragsfrist endet am 29. Januar 2019. Antragsteller*innen haben die Aufgabe, die Mitglieder der Strukturkommission mit einem 5-minütigen Vortrag von ihrem Forschungsvorhaben zu überzeugen. Die Präsentation findet am 13. März 2019 statt. Weitere Informationen hier.
Zusammenfassungen der Runden Tische Nachwuchsförderungen im Wintersemester 2018/19
Gemeinsam mit dem Nachwuchsbüro TU-DOC hat die Vizepräsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung, Prof. Dr. Angela Ittel, im Wintersemester 2018/19 zu insgesamt fünf Runden Tischen mit Nachwuchswissenschaftler*innen eingeladen, die sich jeweils an spezifische Zielgruppen richten. Im Zuge von regen Diskussionsrunden haben sich die Teilnehmer*innen mit zahlreichen Beiträgen und Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Nachwuchsförderung an der TU Berlin eingebracht, aus denen die folgenden vier Zusammenfassungen entstanden sind.
Die TU Berlin erhält eine Graduiertenförderung durch die Joachim-Herz-Stiftung
Die TU Berlin, die Universität Hamburg, die Friedrich-Schiller-Universität Jena und die TU Dresden sind die ersten Teilnehmer des Programms „Graduiertenförderung vernetzen“ der Joachim Herz Stiftung. Die vier Universitäten erhalten ab Januar 2019 Fördermittel in Höhe von 250.000 Euro, die sie über einen Zeitraum von fünf Jahren für eine effizientere Unterstützung ihrer naturwissenschaftlichen Doktorand*innen nutzen können. Mehr Informationen hier.

Archivierte Hinweise 2017

Free special Public Speaking Workshop for interested faculty and staff members of the TU Berlin
On 13 November 2017 a workshop will be held which offers practical tips,
tools and techniques for speaking to an audience successfully. You'll be coached by experienced professionals, who will assess your current skills
and guide you towards becoming a more confident and competent speaker and presenter. For the program very good language skills are required.
A Registration is mandatory! Please contact to register.
Prüfer für Plausibilitätsinterviews an der Akademischen Prüfstelle Peking (Volksrepublik China), 31. Oktober 2017 (PDF, 39,1 KB)
Die Akademische Prüfstelle (APS), eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und Auswärtigen Amtes mit Sitz im Kulturreferat der Deutschen Botschaft in Peking, ist mit der Aufgabe betraut, chinesische Bewerber für ein Studium in Deutschland hinsichtlich ihrer formalen Hochschulzugangsberechtigung sowie die Echtheit der dafür eingereichten Dokumente zu überprüfen. Mit den Studienbewerbern werden Plausibilitätsinterviews geführt. Für die Durchführung der Interviews werden Absolventinnen und Absolventen der Ingenieurwissenschaften aller Fachrichtungen baldmöglichst gesucht.
Call for Applications: Maecenata Forschungskollegium, 19. Oktober 2017
Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaftsforschung in Berlin lädt den wissenschaftlichen Nachwuchs - mit Bezug zur Zivilgesellschaftsforschung - zum Zusammenschluss im Forschungscollegium auf. Es bietet einen Ort der Vernetzung, des Austauschs und der Reflexion sowie Gespräche zu wissenschaftlichen Fragen. Das Collegium findet mehrmals im Jahr statt, wird vom Förderverein Zivilgesellschaftsforschung gefördert und ist interdisziplinär auf zivilgesellschaftliche Themen ausgerichtet. Es richtet sich insbesondere an Doktorand_innen, steht aber offen für alle Forschenden die ihre Abschlussarbeiten mit Bezug zur Zivilgesellschaft schreiben.
„Deutsch für Universität und Beruf“, 24. Oktober 2017 – 15. Februar 2018
Der Abendkurs (Dienstag und Donnerstag, 18.30-20.00 Uhr) ist speziell auf die Bedürfnisse von internationalen Doktorand_innen und Gastwissenschaftler_innen zugeschnitten. In den Kursen auf den Niveaustufen A1 bis B2 erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben allgemeinen Sprachkenntnissen Fertigkeiten für die Kommunikation in der Fakultät, wie etwa E-Mails, Präsentationen oder Arbeitsgespräche. Zur Anmeldung (ab 25.09.2017).
TU Reisebeihilfen
Für alle Promovierenden der TU Berlin gibt es die Möglichkeit, einen Antrag auf Reisebeihilfen zu Konferenzen und Tagungen zu stellen, die aus Mitteln des Netzes der Promotionsprogramme finanziert werden.
Die Bewerbung ist vierteljährlich möglich.
Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2017
Promotion" am 20. November an der Leibniz Universität Hannover, Anmeldefrist 30. September 2017
Am 20. November findet an der Leibniz Universität in Hannover das UniWiND-Symposium 2017 statt. Der thematische Schwerpunkt liegt auf Best Practice Modellen. Für Promovierende der TU Berlin gibt es die Möglichkeit einer kostenfreien Teilnahme. Außerdem können die Fahrtkosten übernommen werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die .
Roadshow „Wege zur FH-Professur“, 29. September 2017
Die Hochschulen des UAS7-Netzwerkes zeigen mit einer„Info-Roadshow“ gemeinsam die Wege zur Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften auf.Interessierte können sich am 29. September an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin über die Besonderheiten und Entwicklungsmöglichkeiten der FH-Professur informieren.

Fulbright-Stipendium für ein Forschungsprojekt in den USA, 15. September 2017
Die Fulbright Kommission fördert vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftler_innen, die im Rahmen des Fulbright-Stipendiums ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, das in direktem Zusammenhang mit einer bereits begonnenen akademischen Dissertation steht.
Zeit zum Schreiben. Schreibwoche für Promovierende, 4.-7. September 2017
Die Dahlem Research School der Freien Universität veranstaltet die erste Schreibwoche für Promovierende. In der Schreibwoche werden Sie in Gemeinschaft mit anderen Promovierenden, begleitet von erfahrenen Schreibcoachs, konzentriert und produktiv schreiben.
Stibet - Abschlussbeihilfen
Die TU Berlin hat die Möglichkeit im Rahmen des DAAD-Programms Stibet Abschlussbeihilfen für ausländische Promovierende zu vergeben, die ohne eigenes Verschulden in Not geraten sind.
Bewerbungsfrist für Oktober: 31. August 2017
World-Café: Wege in die Promotion 3. August 2017 - Die Veranstaltung der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien (FSGS) richtet sich an fortgeschrittene Masterstudierende und Promotionsinteressierte, die mehr über Stiftungen und deren Promotionsförderprogramme erfahren möchten. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Raum für einen informellen Dialog zwischen Promotionsinteressierten und StiftungsvertreterInnen (ReferentInnen und StipendiatInnen) zu eröffnen.
TU Reisebeihilfen
Für alle Promovierenden der TU Berlin gibt es die Möglichkeit, einen Antrag auf Reisebeihilfen zu Konferenzen und Tagungen zu stellen, die aus Mitteln des Netzes der Promotionsprogramme finanziert werden.
Die Bewerbung ist vierteljährlich möglich.
Bewerbungsfrist: 15. Juli 2017
Intercultural Challenges for Visiting Scholars - How to Survive at TU Berlin? on July 21st, 2017, the workshop will assist visiting scholars and international researchers to cope with cultural aspects of their work in higher education in Germany.
Promotionsstipendien der University of Sydney - die University of Sydney, eine der Partneruniversitäten Berlins, schreibt für internationale BewerberInnen pro Jahr 40 Promotionsstipendien aus (d.h. Befreiung von den Studiengebühren plus $26.682 pro Jahr für den Lebensunterhalt).
Bewerbung jederzeit.

Tag der guten wissenschaftlichen Praxis - Publikationsprozesse und gute wissenschaftliche Praxis am 14. Juni 2017 an der Dahlem Research School richtet sich mit vier offenen Vorträgen am Vormittag an (Nachwuchs-)Wissenschaftler_innen und an alle, die sich für die Thematik wissenschaftlicher Integrität und verantwortungsvoller Ausübung von Forschung interessieren.
Hier können Sie sich anmelden.

Promotion - und dann?!
Was machen eigentlich diejenigen, die an der TU promoviert haben, später? Das Alumni-Referat der TU hat ein kurzes Portrait erstellt, in dem ein Promotionsabsolvent und sein Start-up vorgestellt werden. Hier geht's zum Video.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.